Video

Bach Chromatische Fantasie

In der Chromatischen Fantasie (BWV 903) von J. S. Bach zeigen sich der kühne Geist und die herausragende kompositorische Meisterschaft eines der größten Komponisten der Barockzeit. 


Mozart Sonate in F-Dur, KV 332, 1. Satz

Mozart komponierte seine Sonate in F-Dur vermutlich Ende der 1770er Jahre. Ihr erster Satz ist zwar in typischer Sonatenhauptsatzform geschrieben, erweist aber zahlreiche originelle Einfälle und erfreut das Ohr des Zuhörers mit seinem natürlichen und zugleich fantasievollen Fluss.


Beethoven
Mondscheinsonate, 1. Satz

Die Sonata quasi una Fantasia (op. 27 Nr. 2), wie Beethoven sie selbst bezeichnete, ist unter dem Titel "Mondscheinsonate" bekannt geworden und zählt zu den berühmtesten Werken des Komponisten.



Schubert Sonate in A-Dur, op. 120, 2. Satz

Die 1819 entstandene Sonate in A-Dur op. 120 stellt die kürzeste unter den vollendeten Klaviersonaten von Franz Schubert dar. Wie die anderen Schubert'schen Werke dieser Gattung, ist auch diese Komposition sehr individuell und voller zauberhafter - bald erhabener, bald inniger - Lyrik.


Chopin Nocturne in cis-Moll, op. posthum

Unten zahlreichen Stücken fürs Klavier solo von F. Chopin nehmen Nocturnes einen wichtigen Platz ein. Der Komponist widmete das hier eingespielte Nocturne cis-Moll seiner Schwester. Das Werk wurde erst 20 Jahre nach dem Tod seines Autors veröffentlicht.


Bach Praeludium in E-Dur

Das Praeludium in E-Dur von J. S. Bach stammt aus dem "Wohltemperierten Klavier", Teil 1.


Scarborough Fair

Scarborough Fair ist ein traditionelles englisches Volkslied, dessen Autor unbekannt ist.

Die hier gespielte Version stammt von der Pianistin Susi Weiss.